Ersatzteilmanagement

Fristgerechte Identifikation und Verfügbarmachung der benötigten Ersatzteile

Zur Durchführung von Instandhaltungstätigkeiten werden in den meisten Fällen Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien benötigt. Die Herausforderungen an die Instandhaltung teilen sich in die Bereiche Identifikation des korrekten, benötigten Ersatzteils, Beschaffung des Ersatzteils, Dokumentation des Einbaus für Kostenrechnung und Lebenslaufakte und der Verwaltung von Lagerbeständen sowie Warenein- und Warenausgängen auf. Das Paledo Modul zum Ersatzteilmanagement unterstützt Sie in allen vier Bereichen.

Vollständige SAP- Integration oder Verwendung als Stand-Alone System.

Paledo Ersatzteilmanagement

Ihre Vorteile mit Paledo

  • Lagermengen anhand der Bedarfshistorie und Beschaffungszeiten optimieren
  • Intuitive Such- und Anzeigefunktionen mit Stammdaten, Fotos und Beständen
  • Stammdaten, Fotos und Bestände anzeigen
  • Ersatzteile suchen und reservieren sowohl am PC als auch auf mobilen Endgeräten
  • Lager, Inventur und Kommissionierungsprozesse organisieren

Sie möchten weitere Informationen?

Gerne setzen wir uns mit Ihnen für ein unverbindliches Gespräch zu unseren Lösungen für Ersatzteilverwaltung  in Verbindung!

Die wichtigsten Fähigkeiten von Paledo Ersatzteilmanagement: 

Identifikation des korrekten, benötigten Ersatzteils

Sowohl mobil als auch auf Client-PCs können Ersatzteile zu einer Maschine über Stücklisten oder eine leistungsfähige Materialsuche gefunden werden. Durch Hinterlegung von Isometrien und Fotos zu Stücklisten und Materialstämmen ist auch eine graphische Suche und Identifikation möglich. Zu bestehenden Stücklistenpositionen und Materialien können die Mitarbeiter jederzeit zusätzliches Erfahrungswissen ablegen und einsehen.
Ist der Mitarbeiter nicht in der Lage das korrekte Ersatzteil in der Datenbank zu identifizieren, kann er den Bedarf für ein unbekanntes Ersatzteil inklusive Fotos des Altteils an seinen Arbeitsauftrag anhängen. Auch dies ist mobil z.B. mit der Kamera des Tablet-PCs oder eines Smartphones möglich. Die Informationen können von der Arbeitsvorbereitung dazu genutzt werden über Herstellerkataloge oder das Internet die richtigen Teile zu identifizieren und zu beschaffen. Durch einen im System abgebildeten kontinuierlichen Verbesserungsprozess wird dafür gesorgt, dass die Datenlage kontinuierlich verbessert und Materialstämme hinzugefügt oder leichter auffindbar werden.

Beschaffung des Ersatzteils

Wurde ein Ersatzteil identifiziert, kann der Mitarbeiter mobil und am PC-Terminal die aktuellen Bestände sowie den genauen Lagerort der Teile einsehen. Dies erleichtert das Auffinden eines vorhandenen Bestands. Ist ein Teil nicht vorrätig kann eine Bestellanforderung ausgelöst werden. Sollen Ersatzteile nicht durch die Instandhalter eigenständig ausgefasst, sondern über ein zentrales Lager ausgegeben werden, ist auch dieser Prozess komplett digital abbildbar. Bei Erstellung einer Reservierung am Tablet-PC wird der Bedarf sofort im Lager auf einem Bedarfsmonitor angezeigt. Der Lagerist kann mit der Entnahme und Disponierung beginnen noch bevor der Instandhalter im Lager eintrifft. Dies führt zu einer höheren Prozesseffizienz und vermindert gerade bei Maschinenstörungen Reparaturdauer und Stillstandszeiten.

Dokumentation des Einbaus für Kostenrechnung und Lebenslaufakte

Die tatsächlich verbrauchten Materialien werden vom Mitarbeiter am Arbeitsauftrag oder im Wartungsbericht digital dokumentiert. Diese Daten stehen zentral zur Auswertung und Kostenrechnung bereit. Soll die Abrechnung über bestehende ERP System (z.B. SAP MM) durchgeführt werden, steht eine leistungsfähige Online-Schnittstelle zur Verfügung. Durch die strukturierte Datenablage stehen jederzeit die Informationen zur Einbauhistorie für eine Maschine bereit. Hiermit ist es beispielsweise möglich mit wenigen Klicks zu erfahren, wie oft und wann ein bestimmtes Verschleißteil bereits getauscht worden ist. Der Mitarbeiter kann dadurch mit wenig Aufwand erkennen, ob an einer Maschine ein systematisches Problem vorliegt, dass koordiniert,  untersucht und behoben werden sollte.

Verwaltung von Lagerbeständen sowie Warenein- und -ausgängen

Paledo ist in der Lage, ein komplexes System von Lagerorten und Plätzen zu verwalten. Somit können sie verschiedene Standorte und zentrale sowie Vor-Ort-Lager in einer Datenbank verwalten. Es stehen Funktionen zur Buchung von Warenein- und -ausgängen sowie zur Umbuchung von Beständen bereit. Auch bei der Durchführung einer regelmäßigen Inventur mit und ohne mobile Eingabegeräte kann das System Sie unterstützen.
Das Paledo Materialmanagement-Modul stellt ein umfangreiches Werkzeug zur Optimierung Ihrer Ersatzteilprozesse dar. Unabhängig ob Sie bereits ein ERP System besitzen oder Paledo als Einzelsystem einsetzen wollen, kann es Ihre Prozesseffizienz wesentlich verbessern und Ihnen Zeit und Geld sparen.